Menü
Pressemeldungen Hainburg

Caritas bedankt sich beim Landesklinikum Hainburg: Gute Vernetzung ermöglicht optimale Betreuung kranker und pflegebedürftiger Menschen

HAINBURG – Am 27.03.2017 besuchte das Team der Caritas Pflege zu Hause Bruck/Hainburg das LK Hainburg und bedankte sich mit Blumen bei Pflegedirektorin DGKP Bettina Riedmayer, Ärztl. Direktor Prim. Dr. Lukas Koppensteiner und Kaufm. Direktor Dipl. KHBW Wolfgang Palatinus für die gute Zusammenarbeit.

Bei der Entlassung pflegebedürftiger Patientinnen und Patienten muss die Pflege nach dem Krankenhausaufenthalt organisiert werden. Im LK Hainburg übernehmen dies das Entlassungsmanagement und das Mobile Palliativ Team in enger Zusammenarbeit mit der Caritas Pflege zu Hause Bruck/Hainburg.

Die Leiterin der Caritas Pflege zu Hause Bruck/Hainburg, DGKP Barbara Kazda, freut sich über diese gute Kooperation und ist überzeugt, dass diese auch für die zu betreuenden Menschen und deren Angehörigen eine wichtige Rolle spielt.

 

Bildtext
v.l.n.r.: Ärztl. Dir. Prim. Dr. Lukas Koppensteiner, stellv. Leitung Caritas Pflege zu Hause Bruck/Hainburg DGKP Margarete Esberger, Kaufm. Dir. Dipl. KH BW Wolfgang Palatinus, Caritas Pflege zu Hause Teamleiterin Bruck/Hainburg DGKP Barbara Kazda, Pflegedirektorin DGKP Bettina Riedmayer, Koordinatorin mobiles Hospiz Bruck/Schwechat DGKP Barbara Gobold, Koordinatorin Palliativ Team LK Hainburg DGKP Renate Welleschitz, Msc

Medienkontakt
Landesklinikum Hainburg
Claudia Scharinger
Pressekoordination
Tel.: +43 (0) 2165/9004-15130
E-Mail: claudia.scharinger(at)hainburg.lknoe.at